Korn - Live At Montreux 2004

DVD Beschreibung:Nu Metal/Metalcore
VÖ:0000-00-00
Spieldauer:75 Minuten
Homepage:www.korn.com
technische Daten:
Label:Eagle Rock
Verfasser: Bertl

8 Punkte von 10


drucken

Ein wichtiges Zeitdokument, da es die Band noch vor dem Weggang von Schlagzeuger David Silveria und Gitarrist Brian Welch zeigt, und zwar in Hochform. Aus mehreren Kameraperspektiven ist man hautnah am Geschehen dabei, wenn ein repräsentativer Querschnitt der bis zu diesem Zeitpunkt erfolgten Veröffentlichungen in Form von 16 Songs dargeboten wird. Auch wenn der Gitarrensound mitunter arg ins Hintertreffen gerät, wird die Liveatmosphäre des bislang härtesten Acts auf dem Montreux-Festival dadurch nicht in Mitleidenschaft gezogen - Kein Weichzeichner, keine Video-Optik, keine Overdubs. Und man glaubt es kaum: Jonathan Davis spricht (!!!) mit dem Publikum (u.a. bei „Got the life“). Dass er aber noch immer keine Kinderstube in bezug auf artiges „Danke“-Sagen nach den Jubelbekundungen des Publikums besitzt, wird auch hier wieder mehr als deutlich – so bleibt es Gitarrist James Shaffer überlassen, dies am Ende des Konzerts zu tun.

Einzige Schwachpunkte: Kein Bonusmaterial, die mitunter hektischen Schnitte und das leider nicht komplett gespielte „One“. Dafür gibt es aber „Another brick in the wall“ in voller Länge und einen Jonathan Davis, der am Ende in den Fotograben zu einem im Rollstuhl sitzenden Fan springt, um ihm die Hand zu schütteln – so viel (fast schon sympathische) Fannähe ist man von Korn normalerweise nicht gewohnt.